Herzlich Willkommen

Stand 9.6.2021, 17.00 Uhr

Liebe Eltern,

nach den Pfingstferien richtet sich der Unterricht weiter nach den 

Inzidenzzahlen im Landkreis.

Am Donnerstag, den 10.6.21 findet wieder kompletter Präsenzunterricht

für alle Kinder der Primus-Koch-Grundschule statt (siehe Email vom 8.6.21).

Eine Notbetreuung ist nicht mehr nötig. Die bisherige Test- und Maskenpflicht 

und die Hygienemaßnahmen (siehe Hygieneplan) blieben bestehen.

!!!NEU!!!: Ab dem 21.6.21 gelten folgende aktualisierte Regelungen:

 

1) 7-Tages-Inzidenz unter 100:

Präsenzunterricht für alle Grundschulkinder nach regulärem Stundenplan

 

2) 7-Tages-Inzidenz zwischen 100 und 165:

Wechselunterricht für die Klassen 1-3 nach Stundenplan des Wechselunterrichts;

für die 4. Klasse: Präsenzunterricht mit Abstand

Tabelle für die Gruppen im Wechselunterricht:

 KW (gerade): z. B. KW 24, KW 26 ...

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Gruppen 1a,b,c

Gruppen 2a,b,c

Gruppen 1a,b,c

Gruppen 2a,b,c

Gruppen 1a,b,c

Gruppe 3a

Gruppen 3b

Gruppe 3a

Gruppen 3b

Gruppe 3a

KW (ungerade): z. B. KW 23, KW 25 ...

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Gruppen 2a,b,c

Gruppen 1a,b,c

Gruppen 2a,b,c

Gruppen 1a,b,c

Gruppen 2a,b,c

Gruppen 3b

Gruppe 3a

Gruppen 3b

Gruppe 3a

Gruppen 3b

 

3) 7-Tages-Inzidenz über 165:

Distanzunterricht in den Jahrgangsstufen 1-3

Präsenzunterricht mit Abstand in der 4. Jahrgangsstufe,

aber nur mit negativem Selbsttest in der Schule oder

negativer Testbescheinigung.

 

Bleibt der Inzidenzwert 5 Tage unter einem Grenzwert (z.B. 100),

veröffentlicht das Landratsamt das in einer amtlichen Bekanntmachung.

Am übernächsten darauf folgenden Tag, wird dann der Unterricht umgestellt.

Liegt der Inzidenzwert 3 Tage über einem Grenzwert (z.B. 100),

veröffentlicht das Landratsamt das in einer amtlichen Bekanntmachung.

Am übernächsten darauf folgenden Tag, wird dann der Unterricht umgestellt.

 

Rahmenhygieneplan für die Schulen in Bayern

und schuleigener Hygieneplan (siehe "Elternbriefe")

 

Umgang mit Krankheit oder Krankheitssymptomen

(siehe hierzu Schreiben unter "Elternbriefe", gültig ab 21.4.2021)

- Schicken Sie ihr Kind nicht, wenn es krank ist!

- Kinder in allgemein schlechtem Gesundheitszustand werden von

der Klasse/Lerngruppe isoliert und müssen wieder abgeholt werden.

- Für eine Wiederzulassung zum Schulbesuch nach Krankheit mit

Erkältungsymptomen ist ein negatives Testergebnis vorzulegen.

Eine Antigen-Selbsttest genügt hier nicht.

- Nach einer Erkrankung mit leichten Symptomen (Heuschnupfen,

Halskratzen...) ist ein Schulbesuch auch ohne Vorlage eines

negativen Test möglich, wenn sich das Kind nach Anleitung

wieder selbst in der Schule testet.

 

Selbsttests (siehe E-Mail vom 9.4.21)

Die verpflichtenden Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler

in der jeweiligen Klassengruppe finden mind. zweimal pro Woche

zu Beginn des Unterrichts statt. Die Lehrkräfte leiten hier pädagogisch

verantwortlich an und die Kinder führen den Test selbsttätig durch.

Als Alternative sind PCR- oder Schnelltests in den Hausarztpraxen

in Hohenpeißenberg und in Rigi-Apotheke möglich.

Eine eigene Testung zuhause ist leider nicht gültig,

es bedarf immer einer offziellen Bestätigung für die Schule.

Grundsätzlich gilt, dass den Unterricht und

die Notbetreuung in der Schule nur besuchen kann, wer

sich in der Schule selbst testen darf, bzw. wer ein

aktuelles negatives Testergebnis vorlegen kann.

Näheres hierzu finden Sie auf der Seite des KM:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7230/mehr-sicherheit-durch-selbsttests-an-bayerischen-schulen.html

...und im Merkblatt des KM zu den Selbststests vom 9.4.2021

(siehe Elternbriefe/Prikobriefe)

 

Maskenpflicht und saubere Masken

Bitte denken Sie daran, dass auf dem gesamten Schulgelände,

sprich in der Aula, auf den Gängen, auf den Toiletten und

im Klassenzimmer Maskenpflicht besteht. Achten Sie bitte auch

darauf, dass die Masken immer hygienisch sauber sind und

dass Ihr Kind die Maske richtig trägt und richtig auf- und ab-

setzen kann. Empfehlenswert sind sogenannte einfache

OP-Masken! Lieben Dank!

 

Notbetreuung (im Wechsel- oder Distanzunterricht)

Eine Notbetreuung wird bei dringendem Bedarf angeboten.

Wer eine Betreuung selbst organisiert bekommt,

soll diese aber bitte unbedingt vorziehen.

Bitte informieren Sie die Schule bei Bedarf so schnell wie möglich

in einem formlosen schriftlichen Antrag und legen Sie in einer kurzen

Begründung den Betreuungsbedarfs dar.

Geben Sie bitte genau an, an welchen Tagen und wie lang

Ihr Kind betreut werden soll (max. bis zum regulären Unterrichtsende

bzw. bis zum Ende der gebuchten Mittagsbetreuung an diesem Tag).

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

 

Auf der Homepage des Kultusministeriums finden Sie viele

Antworten auf häufige gestellte Fragen (FAQs). Ich bitte Sie,

sich hier zu informieren und bei weiteren Fragen sich direkt

vormittags an die Schulleitung zu wenden. Lieben Dank!

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

 

Sollten Sie mich erreichen müssen, schreiben Sie bitte eine Email

an folgende Emailadresse: info@grundschule-hohenpeissenberg.de

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

gez. Stefan Schmid, Rektor

 

 

 

Unsere Homepage soll Ihnen einen Einblick in unsere Schule, unser pädagogisches Verständnis und unsere Arbeit mit Kindern geben.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren, viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten.